dcsimg
Kunststoff Formenbau & Werkzeugkonstruktion | Covestro

Schritte und Komponenten der Werkzeugkonstruktion

Technologien zur Optimierung des Werkzeugkonstruktionsprozesses

Ein Werkzeug spielt eine elementare Rolle bei der Formteilherstellung – es bestimmt die Form des Teils, seine Oberflächentextur, den Spritzgusszyklus, die Effizienz und die Leistungsfähigkeit bei der Endanwendung. Ein Spritzgusswerkzeug muss präzise, aber stabil genug sein, um tausenden Spritzgusszyklen mit Hochdruck standzuhalten. Ein erfolgreiches Spritzgießverfahren hängt zum größten Teil von der Gestaltung und Konstruktion des Werkzeugs ab.

Common draft guidelines for mold design
Allgemeine Entwurfsrichtlinie für die Werkzeugkonstruktion

Beim thermoplastischen Spritzgießen erfüllt das Werkzeug drei grundlegende Funktionen: Das Füllen des geschmolzenen Materials in eine Form, die Ableitung der Wärme zur Schmelzeerstarrung und das Entformen des festen Teils.

Einfache Werkzeuge bestehen aus zwei Hauptkomponenten. Die Kavität bildet die Außenflächen und der Kern die Innenflächen des Formteils.

Spezielle Werkstoffe erfordern Anpassungen an der Ausführung des Angusssystems –bestehend aus einer Düsenspitze, Kanälen und Angüssen – über die die Schmelze durch das Werkzeug in die Kavität geleitet wird. Amorphe Granulate wie Makrolon® Polycarbonat und Apec® hochtemperaturbeständiges Polycarbonat von Covestro erfordern größere Düsenspitzen und Kanäle als semikristalline Granulate.

Die Auslegung der Temperierkanäle des Werkzeugs sollte schon früh im Konstruktionsprozess angegangen werden, da eine gute Werkzeugtemperierung bei der Aufrechterhaltung der erforderlichen, möglichst gleichmäßigen, Werkzeugtemperatur hilft und kurze Spritzgießzyklen ermöglicht.

Beim Abkühlen und Erstarren des Teils schwinden Thermoplaste beträchtlich. Covestro veröffentlicht für seine Werkstoffe typische Schwindungsbereiche der Werkzeuge, die Konstrukteure für den Ausgleich der Schwindung heranziehen können. Der Werkzeugkonstrukteur sollte auf die Formteilgeometrie oder Werkzeugfaktoren achten, die festlegen können, in welchen typischen Bereich die tatsächliche Schwindung fällt.

Covestros Materialexperten können Ihnen während des Werkzeugkonstruktionsprozesses zur Seite stehen, um ein gut konzipiertes und konstruiertes Werkzeug zu erstellen, das zu einer besseren Verarbeitungseffizienz, kürzeren Stillstandszeiten und einer höheren Formteilqualität beiträgt.  

 

STANDORTE & KONTAKTE
Anmeldung
Registrieren für mehr Informationen
Passwort vergessen?
KÖNNEN WIR IHNEN WEITERHELFEN?
KÖNNEN WIR IHNEN WEITERHELFEN?
Kontaktieren Sie uns mehr »