dcsimg
Teilekonstruktionstechnologie

Vom Konzept zur Vermarktung

Formteilkonstruktion – Gestaltung mit Polycarbonat

Wir von Covestro wissen, dass die erfolgreiche Überführung eines Bauteils vom Konzept zur Vermarktung die Fähigkeit erfordert, viele Faktoren in Einklang zu bringen.
Wir können bei der Zusammenarbeit mit unseren Kunden auf eine lange Erfolgsgeschichte zurückblicken, in der wir nicht nur Werkstoffe, sondern auch wertvolles technisches Know-how, einschließlich der Unterstützung während des gesamten Konstruktions- und Herstellungsprozesses geliefert haben.

Common draft guidelines for polycarboante parts
Allgemeine Entwurfsrichtlinien für die Formteilkonstruktion

Produktentwickler und Ingenieure müssen bei der Konstruktion von Formteilen aus Polycarbonat viele Faktoren berücksichtigen, darunter funktionale Anforderungen, Ergonomie, ästhetische Bedürfnisse und Wirtschaftlichkeit. Im Fokus ist außerdem die Festlegung von Funktion und Aussehen des Formteils, die Beurteilung der Verarbeitungsverfahren, das Durchführen von Erstbemusterungen und die Senkung der Herstellkosten. Die Anforderungen an das Formteil und an das Material beeinflussen sowohl die Formteilkonstruktion, als auch die Werkstoffauswahl.

Die Betrachtung von Faktoren wie mechanischer Belastung, UV-Stabilität, Farbanforderungen und Oberflächenbeschaffenheit hilft bei der Auswahl des für die Anwendung geeignetsten Polycarbonattyps. Covestro bietet für unterschiedlichste Bauteile die passenden Granulate aus Polycarbonat und Polycarbonat-Blends.

Hinter der Formteilkonstruktion steckt mehr, als der Name vermuten lässt. Die Gestaltung eines Designs ist nicht das Ende -es ist gerade erst der Anfang. Für beste Ergebnisse sollte die Formteilkonstruktionals fortlaufender Prozess betrachtet werden, der mit der anfänglichen Konzeptentwicklung beginnt und sich bis zur Fabrikation hinzieht.Genauer gesagt umfasst sie die Gestaltung eines ersten Entwurfs, die Planung der Herstellbarkeit des Teils, die Berücksichtigung der grundlegenden Werkstoffeigenschaften, die Betrachtung lang- und kurzfristiger struktureller Anforderungen zur Planung der Endmontage und die Einbeziehung werkzeugbezogener Erwägungen wie Angußsystem, Anschnitt und Verzug.

Wenn Sie mit Covestro zusammenarbeiten und diese Aspekte während des gesamten Prozesses im Hinterkopf behalten, können Sie Ihre Formteile erfolgreich und effizient gestalten.

 

STANDORTE & KONTAKTE
Anmeldung
Registrieren für mehr Informationen
Passwort vergessen?
KÖNNEN WIR IHNEN WEITERHELFEN?
KÖNNEN WIR IHNEN WEITERHELFEN?
Kontaktieren Sie uns mehr »